Startklar nederlands
startklar?!
Miteinander sprechen
Hilfsangebote
Drogen
Gesetze
  Das Netzwerk


Grenzüberschreitendes Netzwerk <br> Gegen Drogenmissbrauch im Straßenverkehr


Polizei Kreis Kleve

Junge Fahrzeugführer/innen sind gemessen am Bevölkerungsanteil überproportional hoch an Verkehrsunfällen beteiligt, insbesondere an Unfällen mit Personenschaden. Für die Polizei im Kreis Kleve ist dies allein Anlass genug, sich an diesem Projekt zu beteiligen.

Ein Teil dieser Verkehrsunfälle ist auf den Konsum von Alkohol und Drogen bei den jungen Kraftfahrzeugführer/innen zurückzuführen. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Zusammenarbeit mit den Fachleuten von der Suchtberatung in beiden Ländern unsere Verkehrssicherheitsarbeit bereichern wird.

www.polizei-kleve.de

Ziele der Polizei Kreis Kleve im Projekt:

Aus der Zusammenarbeit mit den niederländischen Polizeibehörden und den Suchtberatungsstellen erhoffen wir uns die Entwicklung von Konzepten, mit deren Hilfe es gelingt, den jungen Menschen ihr risikoreiches Verhalten bewusst zu machen und sie zu einer Verhaltensänderung zu bewegen.

Unser langfristiges Ziel in diesem Kooperationsprojekt ist es, die Zahl der Verkehrsunfälle zu reduzieren, an denen junge Fahrzeugführer/innen beteiligt sind. Gemeinsame Verkehrskontrollaktionen mit den niederländischen Kollegen an den Grenzübergängen im Kreisgebiet haben uns bereits gezeigt, dass wir voneinander viel lernen können. Diesen Prozess wollen wir fortsetzen.


Noch Fragen?


Uli Reining
T.: 0049.(0)2821.5041130
E-Mail

 
Caritas IrisZorg Politie Polizei
Ein grenzüberschreitendes Netzwerk in Kreis Kleve (D) und Provincie Gelderland (NL)